Ein eigener Blogartikel fördert das Image

Es wird ständig in allen möglichen Medien über viele verschiedene Themen geschrieben, erzählt, gepostet, retweetet oder geliked. In dieser Flut an Informationen geht man als einzelner Trainer und Dienstleister schnell unter. Wie verschafft man sich also Gehör in diesem Grundrauschen der Mitteilungen?

Eine gute Möglichkeit ist es, sich mit anderen zu vernetzen und eine Gemeinschaft zu bilden. Die Mitglieder unseres Bundesverbandes Farbe Stil  Image e.V. haben mit Ihrer Mitgliedschaft einen ersten Schritt dahin getan. Sie haben sich in der Gemeinschaft des Bundesverbandes zusammengeschlossen und demonstrieren dies bewusst nach draußen. Der nächste Schritt ist die Kommunikation. Ja, Sie haben richtig gelesen: Sie sollen dieses Grundrauschen der Informationen weiter befüllen und ein Teil davon werden, aber eben ein wichtiger Teil! Vernetzen bedeutet immer auch Austausch und Austausch ist die Kommunikation mit anderen. Zeigen Sie dem Netz wer Sie sind und das Netz gibt Ihnen eine Reaktion. Diese wird wahrscheinlich völlig anders ausfallen, als Sie es im Vorfeld für möglich gehalten haben. Genau da setzen Sie dann an. Ihnen werden in Ihrem Fachgebiet neue Möglichkeiten offenbart, an die Sie bisher noch keinen Gedanken verschwendet haben, weil Sie diesen noch nicht kannten. Das Netz bildet Sie weiter. Wie können Sie damit starten?

Ganz einfach, erst einmal im Kleinen, um sich langsam vorn zu tasten. Hinein zu hören, was das Netz sagt und darauf zu reagieren. Eine tolle Möglichkeit bietet der bvfsi Ihnen dafür an; den bvfsi Blog auf der Website des Bundesverbandes. Den ersten Schritt haben Sie bereits unternommen und sich vernetzt. Den zweiten Schritt der Kommunikation beginnt jetzt: Schreiben Sie einen Blogartikel über Ihr persönliches Fachgebiet. Wie haben Sie sich positioniert? Wie wollen Sie von vom Netz wahrgenommen werden? Diese Fragen haben Sie sich bestimmt schon einmal gestellt. Die Antwort ist einfach: Über Ihr persönliches Fachgebiet. Schreiben Sie darüber. Themen dafür haben Sie genug. Sie werden bei einem ersten Brainstorming bestimmt eine Vielzahl an Themen in Ihrem Fachgebiet aufschreiben. Nehmen Sie sich eines vor, verfassen Sie einen Blogartikel nicht länger als eine halbe bis eine DIN A4 Seite und veröffentlichen Sie diesen im bvfsi Blog. Wenn Sie einmal damit angefangen haben, werden Sie merken, dass ein kurzer Blogbeitrag schnell zu verfassen ist. Sie bekommen Öffentlichkeit, potentielle Kunden werden auf Sie aufmerksam und für eine halbe Stunde Arbeit an dem Artikel haben Sie dann vielleicht zwei neue Kunden gewonnen. Kosten: keine, außer Ihrer Zeit, die Sie dafür sinnvoll nutzen.

Ein paar Tipps will ich Ihnen noch mit auf den Weg geben:

1.       Kurze einprägsame Sätze formulieren.

2.       Benutzen Sie mehr Verben als Substantive, klingt lebendiger.

3.       Benutzen Sie immer wieder Ihre Keywörter im Text. Sind Sie z.B. Experte für Tischmanieren, dann sollte dieser Begriff zwei bis dreimal im Fließtext, integriert in Ihren Satzbau, vorhanden sein.

4.       Sie haben ein aussagekräftiges Foto, dann her damit. Ein Foto sagt bekanntlich mehr als tausend Worte und leitet Ihren Blogartikel perfekt ein.

5.       Verlinken Sie bestimmte Begriffe in Ihrem Fließtext direkt zu Ihrer Website, wo diese Begriffe näher erläutert werden.

6.       Am Ende sollten Sie mit Ihrem Namen, Ihrer Berufung und zwei Kontaktmöglichkeiten stehen, z.B. Mail und Telefon oder Website, keine Büroadresse.

 

Haben Sie diesen Blogartikel geschrieben und veröffentlicht, dann geschieht folgendes:

Die bvfsi verlinkt direkt auf Ihre Website. Dies bezeichnet man als Backlings. Diese Backlinks sind für Google äußerst interessant, da es anhand dieser Links auf Ihre Website Ihr Ranking in der Googlesuche festlegt. So mehr Backlinks, also so mehr Blogartikel Sie veröffentlichen, umso mehr steigen Sie in der Googlesuche nach oben auf die erste Seite. Werden Sie bei der Suche eines potentiellen Kunden in Google auf der ersten Seite zu Ihrem Fachgebiet angezeigt, steigt die Chance enorm, dass sich dieser Kunde für Ihre Website entscheidet und zu einem neuen Kunden wird.

 

Also, worauf warten Sie noch? Schreiben Sie Ihren ersten Blogartikel noch heute!

 

Sie können mir gerne zu diesen Artikel Fragen stellen, schicken Sie mir einfach an die untenstehende Email Adresse Ihre Frage zu. So wie meine Email dort steht ist sie richtig. In einer meinem nächsten Artikel werde ich auf diese neuen Endungen und welche Vorteile diese für Sie haben eingehen.

 

Mit sozial mobilen Grüßen

Ihr

 

Bernd Braun

Social PrePaid iSpeaker

bernd@braun.social

Kommentar schreiben

Kommentare: 0