"Ressource Ich"  von Corinna 'Wiß

Ein Zitat von Eileen Caddy lautet „Alles, was wir brauchen, ist tief in uns verborgen und wartet darauf, sich zu entfalten. Wir müssen nichts tun, außer still werden und uns Zeit nehmen, um nach dem zu suchen, was wir in uns tragen“.

Das Wort ‚Ressource‘ lässt schon durch die Bestandteile Re + Source anklingen, dass es hier um ein Wiederverbinden mit der eigenen inneren Quelle bzw. ein Rückbesinnen auf den Ursprung geht. Wir unterstellen, dass wir bereits alles in uns tragen, um den Herausforderungen, denen wir gegenüberstehen, angemessen begegnen können. Statt das Heil im Außen zu suchen und die Umstände zu beklagen richten wir den Fokus darauf, die inneren Kräfte aus der eigenen Verbundenheit heraus zu schöpfen. Durch das Mind-Body Gesundheitstraining können wir unsere inneren Schätze sogar gezielt fördern, ans Tageslicht bringen und für uns nutzbar machen.

 

Die Herausforderungen des Alltags ändern sich – das Leben wird schneller, bunter, weiter. Im Einzelnen können dies beispielsweise gesellschaftliche Anforderungen wie erwartete Flexibilität im Berufsleben, der Fokus auf Materialismus, eine permanent steigende Informationsflut und ständige Erreichbarkeit sein, die uns Menschen unter Druck setzen. Ich kenne viele Menschen, die täglich und auch am Wochenende im „Stand by“-Modus sind. Überlegen Sie mal, was das energetisch bedeutet. Eine wirkliche Entspannung kann gar nicht mehr eintreten, denn es könnte in jeder Minute ein Anruf kommen und die Person muss voll präsent sein. Selbstverständlich können einen Menschen auch ständig steigende eigene Ansprüche, innere Antreiber oder eigene Gewohnheiten und Muster stressen. Ein weiterer Faktor stellen auch situative Anforderungen wie fehlende Erfahrung im Job, Zeitdruck, Entscheidungsdruck mit möglichen Konsequenzen dar. All diese Faktoren können Druck erzeugen. Dauerhafter Druck, der nicht abgebaut wird, erzeugt Stress. Aus diesen Argumenten ergibt sich die logische Schlussfolgerung, dass wir auch neue Fähigkeiten brauchen, um die Herausforderungen bewältigen zu können. Da aber Menschen verschieden auf gleiche Kontextbedingungen reagieren, gilt es herauszufinden, was einen Menschen wirklich stresst, um dann die Fähigkeit zu trainieren hier eine Haltungsänderung herbeizuführen. Denn die erlebte äußere Wirklichkeit ist im Wesentlichen das Ergebnis unserer inneren Haltung und so gewinnt das Sprichwort „du kannst die Welle nicht stoppen, aber du kannst lernen, sie zu reiten“ an Bedeutung.

 

Während der 7 Themeneinheiten des Mind-Body Gesundheitstrainings werden Sie gezielt an Ihren Ressourcen arbeiten, Ihr innerer Beobachter wird geschärft, um auf Situationen zu schauen, die Sie stressen. Dadurch kann eine Veränderung herbeigeführt werden. Sie erfahren, wie Sie aktiv regenerieren können, anstatt sich bei Stress abzulenken. Sie lernen nicht nur mit Stress umzugehen, sondern Sie arbeiten aktiv an Ihren individuellen Stressfaktoren, um diese abzustellen. Die wichtigsten Fähigkeiten, die wir in den Themeneinheiten trainieren sind die Wahrnehmungsfähigkeit, die Distanzierungsfähigkeit, die Fähigkeit zur Achtsamkeit, die Selbstregulationsfähigkeit, die Fähigkeit Übergänge zu gestalten, die Fähigkeit der Aufmerksamkeitsfokussierung und die Selbstmanagementfähigkeit.

Haben Sie Lust bekommen auf das gemeinsame Training mit anderen? Dann begrüße ich Sie ganz herzlich im „Fitness-Studio für Flow“!

 

Sie möchten mehr über das Mind-Body Gesundheitstraining erfahren?

Dann lade ich Sie herzlich zum kostenfreien Vortrag „Ressource Ich“ am 6. Juli 2016 um 19.00 Uhr ins Mainzer Innovations- und Gründerzentrum in Mainz-Gonsenheim ein. Aus organisatorischen Gründen bitte ich um eine kurze Anmeldung zum Vortrag über folgenden Link http://www.primavera-imageberatung.de/coaching/mind-body-gesundheitstraining/vortrag-ressource-ich/

Herzlichst,
Ihre

Corinna Wiß

 

Dieser Beitrag erschien zuerst am 11.06.2016 unter http://www.primavera-imageberatung.de/blog/

Kommentar schreiben

Kommentare: 0