«Die Moden wechseln, doch der Stil bleibt.»

- Yves Saint Laurent -

Garderobentipps

Garderobentipps
Garderobentipps

Tipps für die optimale Aufbewahrung Ihrer Garderobe zu Hause

 

Wichtig für die richtige Lagerung Ihrer Kleidungsstücke sind:

  • gleichbleibende Temperaturen
  • Schutz vor Sonnenlicht und Feuchtigkeit

Bewahren Sie Kleidung daher nie in Kellerräumen, Dachböden oder an Außenwänden auf.

Hitze kann zu Austrocknung des Materials führen, was insbesondere Leder und Pelzen nicht gut tut.

Feuchtigkeit kann auch zu Schimmelbildung oder Stockflecken führen.

 

Befreien Sie Kleidungsstücke, die aus der Reinigung kommen, sofort von der Folie.

So kann sich keine schädliche Feuchtigkeit bilden und die Kleidung kann von den Dämpfen der Reinigungschemikalien ausdünsten.

 

Bevor Sie Kleidung längere Zeit einlagern, sollte sie immer vorher gereinigt werden. Denn Motten werden von Parfüm- und Kosmetikspuren regelrecht angezogen.

Aus diesem Grund sollte auch getragenen Kleidung nie neben gereinigte gehängt werden.

 

Möchten Sie vermeiden, dass empfindliche Kleidung, Strickwaren oder bestickte Kleidung ausbeulen, hängen Sie diese nicht auf Kleiderbügel, sondern bewahren diese liegend in möglichst säurefreien Papier eingeschlagen auf.

 

(Petra Schreiber)